Wappen der Hamburgischen Bürgerschaft

Dr. Christel Oldenburg MdHB

09.04.2018 13:29 Kategorie: Kolumne

Personalveränderungen in der Hamburger SPD


Nachdem der bisherige Erste Bürgermeister Olaf Scholz als Bundesfinanzminister ins Kabinett Merkel IV wechselte, ergaben sich zwangsläufig einige Personalveränderungen in der SPD Hamburg – die wesentlichen Entwicklungen der letzten Wochen seien hier zusammengefasst dargestellt:

 

– Peter Tschentscher ist neuer Erster Bürgermeister

Der bisherige Finanzsenator trat als einziger SPD-Kandidat für das Amt des Ersten Bürgermeisters an – am 28. März 2018 wählten ihn die Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft mit 71 von 121 Stimmen zum obersten Repräsentanten der Hansestadt.

Peter Tschentscher genießt einen Ruf als solider, zuverlässiger und kommunikationsfähiger Mensch.

 

– Andreas Dressel ist neuer Finanzsenator

Mit der Wahl Peter Tschentschers zum Ersten Bürgermeister wurde dessen bisheriges Amt des Finanzsenators vakant; der bisherige SPD-Fraktionsvorsitzende verzichtete aus familiären auf die Kandidatur als Erster Bürgermeister, erklärte sich aber bereit, das Finanzressort zu führen.

Ebenfalls am 28. März berief ihn Peter Tschentscher zum neuen Finanzsenator, die Bürgerschaft bestätigte ihn in diesem Amt.

Der 43-jährige Jurist ist seit 1994 SPD-Mitglied und hat in der Partei die sogenannte »Ochsentour« mitgemacht; seit 2004 ist Andreas Dressel Bürgerschaftsabgeordneter, der SPD-Fraktion saß er von 2011 bis 2018 vor.

 

– Dirk Kienscherf kandidiert für den Fraktionsvorsitz

Aller Voraussicht nach wird am heutigen Abend (Monat, 9. April) die SPD-Fraktion Dirk Kienscherf zum neuen Fraktionsvorsitzenden wählen – sein bisheriger Gegenkandidat, Milan Pein, hat seine Kandidatur zurückgezogen.

Der 52-jährige Diplom-Kaufmann ist seit 1989 SPD-Mitglied, der Bürgerschaft gehört er seit 2001 an. Seit 2011 ist Dirk Kienscherf Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bürgerschaftsfraktion und Fachsprecher für Stadtentwicklung.

 

– Melanie Leonhard ist neue SPD-Landesvorsitzende

Mit dem Wechsel von Olaf Scholz nach Berlin wurde auch der Posten des Landesvorsitzenden in der Hamburger SPD vakant; am 24. März wählten die Delegierten des Landesparteitages Melanie Leonhard mit 94,6 % zur neuen Landesvorsitzenden.

Melanie Leonhard ist 40 Jahre alt, promovierte Historikerin und seit 2011 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Seit Oktober 2015 ist sie zudem Hamburger Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration.

Der SPD gehört Melanie Leonhard seit 1999 an; seit Juni 2014 war sie stellvertretende Vorsitzende der SPD Hamburg.

Christel Oldenburg